Close

mc Group unterstützt den internationalen Wissenschaftsnachwuchs während Corona-Pandemie digital

mc Group unterstützt den internationalen Wissenschaftsnachwuchs während Corona-Pandemie digital

mc Group unterstützt den internationalen Wissenschaftsnachwuchs während Corona-Pandemie digital

Seit 2009 werden jährlich 25 internationale NachwuchswissenschaftlerInnen vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit dem Green Talents Award ausgezeichnet. Das DLR fördert somit den internationalen Austausch von innovativen, grünen Ideen aus verschiedenen Forschungsbereichen. Die herausragenden Leistungen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit unserer Gesellschaft werden mit diesem Award anerkannt.

Auch dieses Jahr war die PR-Unit der mc Group für die weltweite öffentlichkeitswirksame Unterstützung des Green Talents Award zuständig. Dies beinhaltete die Übersetzung der Pressemitteilungen in die Landessprachen, die weltweite Distribution der Pressemitteilungen (insbesondere in die BRICS-Staaten), die Adaption des Wettbewerbstrailers sowie eine Twitter-Promotion zur Steigerung der Impressions.

Die diesjährigen GewinnerInnen stammen aus Kanada, Mexiko, Thailand, Malaysia, Ghana, Nigeria, Indien, Ägypten, Indonesien, Japan, Serbien, Australien, China, Kolumbien, Kuba, Spanien, Pakistan, Brasilien und Israel. Mit PreisträgerInnen aus Malawi, Madagaskar und Benin standen die drei Staaten dieses Jahr zum ersten Mal auf der Gewinner-Liste.

Eine renommierte Jury aus deutschen ExpertInnen aus Wissenschaft und Industrie wählte dieses Jahr aus insgesamt 589 Bewerbungen 25 GewinnerInnen aus. Die Themen der WissenschaftlerInnen reichen von nachhaltigen Anpassungsstrategien in der Agroforstwirtschaft über einem besseren Zugang zu Trinkwasser und der Energiewende als Weg zur Eindämmung des Klimawandels bis hin zur Entwicklung neuer antiparasitärer Medikamente aus Giftstoffen.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung nicht, wie sonst üblich, in Berlin statt, sondern virtuell. Die GewinnerInnen wurden digital geehrt und konnten sich und ihr Projekt näher vorstellen. Auch das Science Forum, bei dem die NachwuchswissenschaftlerInnen durch Deutschland reisen und Forschungsinstitute besuchen, um sich mit deutschen ExpertInnen auszutauschen, fand dieses Mal ausschließlich digital statt.

Mehr Informationen über den Award erhalten Sie hier.