Close

Digital Skills für ganz Europa: mc Group setzt die EU Code Week in Szene

Digital Skills für ganz Europa: mc Group setzt die EU Code Week in Szene

Digital Skills für ganz Europa: mc Group setzt die EU Code Week in Szene 

Die mc Group ist in diesem Jahr für die Öffentlichkeitsarbeit und Umsetzung der Code Week EU verantwortlich. Die von der Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien (DG Connect) der Europäischen Kommission geförderte und europaweite Initiative soll junge Menschen, Erwachsene und Ältere dazu animieren, die Welt des Programmierens kennenzulernen. Dazu fanden vom 10. bis 25. Oktober zahlreiche Veranstaltungen im Online-Format oder als Präsenz-Workshop statt, in denen digitale und technische Fertigkeiten auf spielerische Weise vermittelt wurden.

Neben einer integrierten Kommunikationskampagne, die sich mithilfe von Social Media auf die aktive Einbindung und den Aufbau einer Community rund um die EU Code Week konzentrierte, war die mc Group maßgeblich an der inhaltlichen Umsetzung einzelner Veranstaltungsformate und der Gestaltung des offiziellen Website-Blogs beteiligt. Von Dance Challenges über virtuelle Events mit interessanten Gästen aus Technologie, Politik und Wissenschaft bis hin zur Durchführung gezielter Trainings und Webinare konnte mc Group vielfältig an der diesjährigen Code Week mitwirken.

Um trotz der aktuellen Gesundheitslage aufgrund von COVID-19 möglichst viele Menschen erreichen zu können, fanden die meisten Code-Week-Aktivitäten online statt. In insgesamt 29 Sprachen konnten die Teilnehmer diverse Aktivitäten online starten und zahlreiche Ressourcen kostenlos auf der Website herunterladen. Ob es um die Erstellung von Websites und Apps, um Artificial Intelligence oder um Robotics ging – die Code Week bot eine Vielzahl von Möglichkeiten, in Präsenz-Workshops oder virtuell herauszufinden, wie viel Spaß, Kreativität und Teamarbeit beim Programmieren im Spiel ist.

Alle Code-Week-Aktivitäten sind noch bis Ende des Jahres 2020 verfügbar und können in vollem Umfang genutzt werden. Wir freuen uns sehr, dass bis jetzt 70.000 Aktivitäten aus 83 Länder registriert wurden.